Herzlich Willkommen in der Machtumgebung

Die Welt von heute ist komplex – darin sind sich alle einig. Auch die Arbeitswelt ist nicht mehr so, wie sie unsere Eltern noch gekannt haben: ein Arbeitsleben beim selben Unternehmen, die Tätigkeiten änderten sich nur geringfügig, auch die Kollegenschaft veränderte sich kaum.

Heute ist das anders.

Die Landschaften, in denen wir uns jeden Tag bewegen sind so unberechenbar wie nie. Auch unser Handeln muss immer flexibler werden, um weiterhin in dieser Umgebung bestehen zu können. Konstant ist nur der kontinuierliche Wandel.

Als wäre die Welt nicht schon Herausforderung genug – was im Großen wirkt, wirkt auch im Kleinen. Organisationen und Institutionen sind gut beraten sich von dieser Handlungsfähigkeit ein Scheibchen abzuschneiden. Es gilt schnell, wirksam und agil zu handeln und die Umgebung mitzudenken. Häufige Wechsel an der Spitze oder innerhalb der Organisation führen rasch dazu, dass bewährte Strukturen in Frage gestellt werden.
Sie verflüssigen sich plötzlich und lösen Unsicherheit aus:
– Was passiert als nächstes?
– Wer könnte das aufgetretene Vakuum füllen?
– Was bedeutet das für jeden einzelnen in der Organisation?
– Wie geht es weiter?

Diese Fragen kommen Ihnen bekannt vor? Die Antwort lautet: Sie befinden sich in einer Machtumgebung.

Coach und Organisationsberater Dr. Wolfgang Looss hat maßgeblich die Bedeutung des Begriffs „Machtumgebung“ geprägt. Er thematisiert, dass sich in den vergangenen Jahren Strukturen in Organisationen immer öfter verflüssigen. Ausgelöst von Umbrüchen, Veränderungen und Weiterentwicklungen (in der eigenen Organisation) gerät das stabil geglaubte Organisationsbild ins Wanken und die Machtfrage rückt in den Vordergrund. Jetzt gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und dennoch rasch zu handeln.

Klarheit in Ihrer persönlichen Machtumgebung

Der Glaube an einen machtfreien Raum ist Illusion. Wir sind umgeben von Macht und üben sie auch Kraft der eigenen Persönlichkeit selbst auf andere aus. Hier frühzeitig zu wissen, wie es um die eigene Positionierung steht, ist Trumpf. Ohne sie schwinden Präsenz und Selbstsicherheit. Auch die eigene Rollenentwicklung droht blockiert zu werden.

Handlungsfähigkeit durch Leitmotive, Leitstrategien und Leitfäden.

Minütlich eröffnen sich neue Baustellen vor Ihrem geistigen Auge? Sie wissen nicht, welches Leck Sie als erstes flicken sollen? Wen sollen Sie am besten zu sich ins Boot holen? Haben Sie alle wichtigen Mit- und Gegenspieler am Radar?

Wir ordnen Ihre Fragezeichen und helfen Ihnen, sich im Dickicht Ihrer Machtumgebung zurechtzufinden!

Edelweiss-Checkbox

So begleiten wir Sie durch Ihre Machtumgebung:

  1. Klarheit über den Status Quo schaffen und Selbstwirksamkeit wieder spüren
  2. Klarheit über die eigenen Ziele wieder gewinnen
  3. Stakeholder analysieren und ansprechen und so Paralyse durch Analyse vermeiden

Sie wollen mehr erfahren? Schreiben Sie uns oder nutzen Sie unser Kontaktformular!